Das erste Journalistenbarcamp #DJVcamp16

Timo Stoppacher

Von 

Freier Journalist mit Schwerpunkt Technik, Sachbuchautor und Dozent. Nerd, Geek und vieles mehr. Homepage: www.timo-stoppacher.de Weitere Profile von mir: @CGNTimo, Facebook und Google+. E-Mail timo@stoppacher.de

Gut 100 Teilnehmer beim #djvcamp16
Gut 100 Teilnehmer beim #djvcamp16

In Köln gab es gestern das erste Barcamp speziell für Journalisten. In entspannter Atmosphäre standen hier der kollegiale Austausch und das gemeinsame Lernen im Mittelpunkt.

Ich war schon ein paar Mal auf Barcamps und habe mir immer gedacht, dass das doch auch für Journalisten ein tolles Format sei. Die Idee hatten dann noch andere, jedenfalls hat der Fachausschuss Online des DJV-NRW* ein Journalisten-Barcamp auf die Beine gestellt. Gestern war es soweit und in Köln versammelten sich rund 100 Journalistinnen und Journalisten zum #DJVcamp16.

Während bei herkömmlichen Barcamps die Themen sehr breit gestreut sind, standen gestern (naturgemäß) Journalisten-Themen im Vordergrund.

Nach kurzer Zeit war der Sessionplan gut gefüllt.
Nach kurzer Zeit war der Sessionplan gut gefüllt.

Dabei gab es einen bunten Mix aus Werkzeugen wie eigenen Cloudservices, WordPress, Google oder Evernote und Themen wie der Künstlersozialkasse und dem Standing als freier Journalist.
Gerade dazu gab es kontroverse Diskussionen zu Honoraren, der Selbstvermarktung und der Monetarisierung von Blogs. Das alles in einer sehr konstruktiven, aber gleichzeitig entspannten Atmosphäre. Der Ort war gut gewählt: Die oberste Etage der Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft (HMKW) in Köln hatte großzügige Räume und große Balkone (einen für Raucher und einen für Nichtraucher). Achtung Floskelsatz: Für’s leibliche Wohl war gesorgt (und das sehr gut).
Nur das WLAN geriet an seine Belastungsgrenzen. Selbst das Aufrufen einer Webseite wurde zur Geduldsprobe, da muss nächstes Mal an der Leitung geschraubt werden.

Ein paar Vortragende haben die Folien ihrer Sessions online gestellt

Auch wenn das #DJVcamp16 als das erste Journalisten-Barcamp bezeichnet wird, hat mich der Journalistinnenbund darauf hingewiesen, dass sie bereits vor ein paar Wochen eben ein Journalistinnen-Barcamp gemacht haben. Einen Bericht dazu gibt es hier.

Weitere Blogbeiträge zum  #DJVcamp16

*Hinweis: Ich bin stv. Landesvorsitzender des DJV-NRW, der das Barcamp veranstaltet hat.

Du hast einen Fehler im Text gefunden? Dann sag uns doch bitte Bescheid. Einfach das Wort mit dem Fehler markieren und Strg+Enter drücken. Schon bekommen wir einen Hinweis.

2 Kommentare zu “Das erste Journalistenbarcamp #DJVcamp16

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.