KategorieWerkzeug

Das richtige Werkzeug für Journalisten

So wie kein Maurer ohne Kelle und kein Maler ohne Pinsel auskommt, brauchen auch Journalisten Werkzeug. In erster Linie natürlich Stift und Papier. Wenn man jedoch etwas ausgefeilter publizieren möchte, braucht man weiteres Werkzeug. Mit Werkzeug meinen wir Internetdienste und kleine Helferlein, die den journalistischen Alltag einfacher machen. Oder das selbständige Publizieren im Netz überhaupt erst ermöglichen.

Das Blog Journalisten-Tools.de unseres Kollegen Sebastian Brinkmann stellt weitere nützliche Werkzeuge für Journalisten vor: Praktische Web-Dienste, Browser-Plugins, Windows- oder Mac-Programme oder interessante Internet-Seiten.

Unsere eBooks-Serie haben wir zur besseren Übersicht auf einer eigenen Seite zusammengefasst.

Gelesen: Digital Storytelling

Es war einmal. Wahrscheinlich gibt es kaum einen Geschichtenanfang, der bekannter ist. Alle Menschen hören gerne Geschichten, egal ob alt oder jung, ob aus einem europäischen oder amerikanischen Land. Geschichten erzählen, das wird oft auch von Journalisten verlangt. Dabei ist „Geschichte“ nicht mit „Fabel“ gleichzusetzen: Die einzelnen Bestandteile der Geschichteweiterlesen

Getestet und für gut befunden: ResponseSource

Recherche-Plattformen für Journalisten sind umstritten: Die Nähe zur PR findet nicht jeder Journalist zielführend. Dabei liegt es doch an uns selbst, wann wir diese Plattformen wofür nutzen, und was wir schließlich aus den dort gewonnen Informationen machen. Ich beispielsweise werde weder Recherchescout noch ResponseSource für meine Recherche für meine verbraucherjournalistischenweiterlesen