Wie kann ich Journalist werden?

Timo Stoppacher

Von 

Freier Journalist mit Schwerpunkt Technik, Sachbuchautor und Dozent. Nerd, Geek und vieles mehr. Homepage: www.timo-stoppacher.de Weitere Profile von mir: @CGNTimo, Facebook und Google+. E-Mail timo@stoppacher.de

Spezialisiert auf ein Thema
Spezialisiert auf ein Thema

Die Standardfrage, auf die es mehr als eine Antwort gibt. Und keine davon ist richtiger als eine andere.

Grundsätzlich gilt: Journalist ist man nicht durch eine bestimmte Ausbildung, sondern dadurch, dass man als Journalist arbeitet. In dem Moment, wo sich jemand hinsetzt und einen Artikel schreibt, ist er schon Journalist. „Nur so“ wird aber in der Regel keiner in der Lage sein, so journalistisch zu arbeiten, dass er damit seinen Lebensunterhalt sichern kann. Der statistische „Durchschnittsjournalist“ hat ein Studium absolviert. Ein Studium ist dennoch keine Pflicht.

Ich will Journalist werden – was soll ich studieren?

Auch hierauf gibt es keine klare Antwort. Zum einen gibt es Studiengänge wie Journalistik (in diversen Spezialisierungen), die in der Regel klar für den Beruf des Journalisten oder des PR-Mitarbeiters ausbilden. Zum anderen steht das ganze Spektrum von Studienfächern zur Verfügung – denn schließlich muss über alle Bereiche berichtet werden. Wessen Herzblut zum Beispiel an der Biologie hängt und das im journalistischen Sinn, der kann vielleicht mit einem Studium im Wissenschaftsjournalismus genauso erfolgreich sein wie mit einem Biologie-Studium und anschließendem Volontariat.

Die Bundesagentur für Arbeit hat für ihr Angebot berufe.tv einen informativen Film zum Journalismus-Studium produziert.

Wichtig ist es, schon während des Studiums möglichst viel journalistische Erfahrung zu sammeln. Also statt zu kellnern besser versuchen, mit journalistischer Arbeit das Studium zu finanzieren.

Was ist das Volontariat?

Das Volontariat ähnelt einer Ausbildung. In der Regel wird es nach einem Studium absolviert und bereitet auf die Arbeit als Redakteur vor. Das Volontariat dauert zwei Jahre (manchmal wird es auf 18 Monate verkürzt). Im Idealfall absolviert der Volontär mehrere Stationen – zum Beispiel verschiedene Ressorts) bei seinem Arbeitgeber und ist für ein paar Wochen in einem anderen Unternehmen. Wer zwei Jahre lang die gleiche Arbeit macht und nichts lernt, wird schlichtweg ausgebeutet.

Für das Volontariat gilt das Gleiche wie für ein Studium: Es ist keine Voraussetzung, um erfolgreich als Journalist arbeiten zu können.

Was lernt man in der Journalistenschule?

Journalistenschulen bieten in der Regel eine journalistische Ausbildung (ähnlich dem Volontariat, aber überbetrieblich) auf höchstem Niveau. Deshalb sind die Plätze an den Schulen äußerst begehrt.

Journalist werden im Fernstudium – geht das?

Neben der Arbeit oder neben einem regulären Studium ist das Fernstudium eine weitere Möglichkeit, die journalistische Theorie zu lernen. Ein Fernstudium erfordert generell viel Selbstdisziplin, schließlich gibt es meistens niemanden, der zum Lernen antreibt. Irgendwann werden dann (Online-)Tests oder Prüfungsaufgaben fällig. Hier fehlt manchmal das persönliche Feedback, da sich das meiste über E-Mail oder Webinare abspielt.

Ich will Journalist werden – welchen Weg gehe ich?

Egal ob über ein Studium, ein Volontariat oder eine Journalistenschule: Viele Wege führen in den Journalismus, zum Teil auch ergänzend wie ein Volontariat nach dem Studium oder sogar davor. Auch ganz andere Einstiege sind möglich. Wie eingangs erwähnt, ist keiner besser oder richtiger. Der gewählte Weg sollte zu bewältigen sein und die eigenen Interessen widerspiegeln.

Einen guten Einstieg in die Welt des Journalismus bietet die Lokalredaktion vor Ort. Dort ist für gewöhnlich immer Bedarf an freien Mitarbeitern die Termine besuchen und darüber schreiben. So merkt man schnell, ob Journalismus generell das Richtige ist. So kann man schon als Schüler beginnen.

Ausführliche Informationen zu den vielen Ausbildungsmöglichkeiten bzw. Studiengängen gibt es in diversen Büchern und auch auf der Homepage des Deutschen Journalisten-Verbands und im MedienWiki des Mediencampus Bayern.

Du hast einen Fehler im Text gefunden? Dann sag uns doch bitte Bescheid. Einfach das Wort mit dem Fehler markieren und Strg+Enter drücken. Schon bekommen wir einen Hinweis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.