Xing-Kontaktanfragen die keinem was bringen

Von 

Freier Journalist mit Schwerpunkt Technik, Sachbuchautor und Dozent. Nerd, Geek und vieles mehr. Homepage: www.timo-stoppacher.de Weitere Profile von mir: @CGNTimo, Facebook und Google+. E-Mail timo@stoppacher.de

Kontaktanfragen, Freundschaftsanfragen, „XY möchte sich mit Ihnen vernetzen“ und wie diese ganzen Folgen- und Verfolgen-Funktionen alle betitelt sind. Ich bin nicht gegen Netzwerken und Netzwerke – im Gegenteil: mein Netzwerk hat mir schon einige gute Aufträge beschert und ich konnte auch anderweitig daraus Nutzen ziehen. Dafür habe ich viel Energie hineingesteckt – meistens in Form von Besuchen auf Veranstaltungen.

Ein Netzwerk in der Realität aufbauen und mit sozialen Netzwerken pflegen, das ist mein Verständnis von Xing und Co. Mit dem überwiegenden Teil meiner Xing-Kontakte habe ich eine Art von Beziehung, auch wenn ich nicht jeden einzelnen persönlich kenne.

xing-ablehnen
Bloß weil die Kontaktzahl eins höher geworden ist?

Wie ich mit Kontaktanfragen umgehe

Dennoch lege ich Wert darauf, dass mein Netzwerk nicht beliebig wächst, weshalb ich mir Kontaktanfragen immer recht genau ansehe. Klar, wenn ich jemanden kenne, wird die Anfrage umgehend bestätigt. Doch wenn ich jemanden gar nicht kenne und es noch nicht mal eine Verbindung über Dritte gibt, finde ich das schon komisch. Ich brauche für mich einen Grund, so eine Anfrage zu bestätigen. Vor allem vor dem Hintergrund, dass ich manchmal SEHR merkwürdige Kontaktanfragen bekomme.

Vor kurzem hatten sich wieder vier Anfragen gesammelt, die ich nicht zuordnen konnte – und alle ohne eine Nachricht. Ich habe mir irgendwann mal einen kleinen Text formuliert, denn ich auf solche Anfragen schicke:

Hallo XY,

kennen wir uns bereits? Wenn ja, sorry, ich kann Sie gerade nicht einordnen.

Falls nicht: Von einem reinen Kontakt mehr im Netzwerk haben weder Sie noch ich irgendetwas. Bitte verraten Sie mir einen Grund, warum wir uns vernetzen sollten.

Viele Grüße aus Köln

Timo Stoppacher

Was die vier dann antworteten, raubte mir den fast den Atem ;-)

  • Kandidat 1:

    Hallo Herr Stoppacher,

    dies ist unser erster Kontakt. Schade. Hätte mich über eine Vernetzung auf dieser Plattform gefreut. Viel Erfolg bei Allem.

    Herzliche Grüße

    Xxx

    Ja, ich freue mich auch über vieles. Aber weshalb? Bloß weil die Kontaktzahl eins höher geworden ist?

  • Kandidatin 2:

    Wir kennen uns von zwei Veranstaltungen „24h Zukunft“ in Köln und München :-)

    Dann fiel der Groschen und ich habe die Kontaktanfrage angenommen.

  • Kandidatin 3 hat ihre Kontaktanfrage kommentarlos gelöscht.
  • Kandidatin 4 hat innerhalb von zwei Wochen noch nicht geantwortet, also kann das Vernetzungsinteresse nicht so groß sein.

Wie gesagt, ein Netzwerk ist wichtig. Es trägt einen im Idealfall durchs ganze Berufsleben und strahlt auch ins Private aus. Aber um seine Vorteile ausspielen zu können, darf ein Netzwerk eben nicht zu beliebig werden. Deshalb werde ich auch weiterhin Kontaktanfragen ablehnen, wenn jemand nicht weiß, warum er sich mit mir vernetzen möchte.

Du hast einen Fehler im Text gefunden? Dann sag uns doch bitte Bescheid. Einfach das Wort mit dem Fehler markieren und Strg+Enter drücken. Schon bekommen wir einen Hinweis.

5 Kommentare zu “Xing-Kontaktanfragen die keinem was bringen

  1. So handhabe ich es auch. Anscheinend gibt es viele Xingianer, die lediglich die Anzahl der Kontakte in die Höhe schrauben wollen. Kontaktanfragen von Fremden ohne Grund ignoriere ich. Schaue ich mir aber die Profile an, sind es oft Vertriebler (auch Network Marketing), die wohl beliebig nach Kontakten fischen. Schade.

    Starte ich eine Kontaktanfrage nenne ich entweder einen Grund oder woher wir uns bereits kennen.

  2. Ich handhabe das nicht ganz so streng, ein XING-Kontakt „frisst ja kein Brot“, wie meine Altvorderen gesagt hätten. Ich habe allerdings ein persönliches Killerkriterium: Wenn ein mir unbekannter XINGianer mir eine Kontaktanfrage sendet, sich aber nicht einmal die Mühe gemacht hat, einen Blick in mein Profil zu werfen, lehne ich kommentarlos ab. Da Kontaktanfragen dem Anschein nach etwas früher zugestellt werden als Meldungen über neue Profilbesucher, warte ich aber davor erst mal ein paar Stunden ab.

  3. Ich fange mit XING gerade erst an und bin bereits irritiert von solchen Kontaktanfragen, die offenbar völlig wahllos sind. Die Leute schreiben in ihre Standardtexte, dass sich ja vielleicht eine Kooperation ergeben könne.
    Das ist zweifellos vorstellbar, wenn man wenigstens ein einziges Interessengebiet teilt. Ist das aber nicht der Fall, frage ich mich, mit welchen Kriterien man eigentlich über die Suche gefunden wird und was die Urheber solcher Anfragen sich wohl erhoffen.

  4. Xing mag hier und da nützlich sein, unter dem Strich bringt es aber tatsächlich nur zahllose Nullkontakte. Ich besuche die Seite alle paar Wochen mal und schaue, wer mich angefragt hat. Oft wie bei Dir zeitraubende Nonsens-Anfragen, die nur Zeit rauben und keinen Mehrwert bieten. Schade. Zumal ich keinen Schimmer habe, warum Leute das machen. Ich vermute, das ist so eine Selbstvermarktungsnummer…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.