Gesucht: Eure Erfahrungen mit Hostwriter

Von 

Selbstständige Journalistin mit dem Fokus auf Verbraucher- und Internetthemen, Buchautorin, Dozentin. Mehr Infos: Wirtschaft verstehen!, Facebook, @kuechenzurufGoogle+

Screenshot Hostwriter
Screenshot Hostwriter

Von Hostwriter habe ich das erste Mal gehört, als ich mich auf Besser Online vorbereitet habe. Dort saß ich nämlich mit einem Vertreter von Hostwriter auf dem Podium. Die Plattform hilft Journalisten, mit Kollegen zusammenzuarbeiten, auch grenzüberschreitend, und eventuell sogar bei ihnen ein Plätzchen zum Schlafen auf dem Sofa zu finden. Zuerst dachte ich, das sei nichts für mich: Meine Themen sind nie so groß, dass eine Kooperation nötig wäre, grenzüberschreitend arbeite ich sowieso nicht, und auf Sofas übernachte ich auch nicht gerne. Aber völlig zurecht sagte der Hostwriter-Vertreter, dass ich ja möglicherweise Kollegen eine Hilfe sein könnte, wenn die spezielle Informationen zu Köln oder Deutschland suchen. Also habe ich mich registriert.

Hostwriter deckt viele Themen ab

Mein erster Eindruck von den Kollegen: Sehr viele geben an, dass ihre Arbeitsschwerpunkte Migration, politische Analysen, Menschenrechte oder Datenjournalismus sind. Das hat mit meinem Arbeitsalltag gar nichts zu tun. Vielleicht ist das der Grund, dass ich bisher noch nie eine Anfrage bekommen habe. Ich klicke mich weiter: Kultur, Literatur, Lokales – doch, die thematische Bandbreite ist groß. Eigentlich kein Wunder bei über 1700 Mitgliedern aus 93 Ländern. Trotzdem: Mich hat noch nie jemand kontaktiert.

Idee: Mit Hostwriter Kollegen aus anderen Ländern treffen

Ich überlege mir ein Thema, um Hostwriter besser testen zu können. Da ich in kurzer Zeit relativ oft in unterschiedlichen Ländern bin, denke ich mir, es wäre nett, dort jeweils einen Journalisten zu treffen und ihn für Fit für Journalismus zu porträtieren. Vielleicht könnten wir ja vom Journalismus aus anderen Ländern etwas lernen, denke ich mir. Ich versuche mein Glück bei einem Kollegen in Stockholm und einem aus Tallinn. Dazu durchsuche ich Hostwriter nach Ländern und klicke mich dann durch die gelisteten Kollegen. Der Kollege aus Stockholm kann mich nicht treffen, weil er gerade in Indien ist, der aus Tallinn ist in Österreich unterwegs. Er bietet aber ein Skype-Gespräch an. Obwohl ich Skype auch beruflich einsetze, möchte ich das in diesem Fall nicht. Mir schwebt ganz altmodisch „Auf eine Tasse Kaffee mit“ vor: Kollegen in ihrer Stadt in einem Café zu treffen, ein Bild von ihnen zu machen, vielleicht ein Audiostatement aufzunehmen. Natürlich könnten sie mir beides auch einfach so per Mail schicken, aber das ist nicht das, was ich mir vorstelle.

Gesucht: Eure Erfahrungen mit Hostwriter

Kurz danach werde ich gebeten, ein Seminar für junge Journalisten zum Thema Bewerbungsstrategien zu geben. Darin geht es auch um Netzwerke. Ist Hostwriter empfehlenswert? Ich weiß es noch immer nicht, nehme es aber in die Netzwerkliste auf. Allerdings erwähne ich auch, wie mein bisheriger Erfahrungsstand ist. In einem Personal Branding Seminar stelle ich Hostwriter auch kurz vor – und siehe da: ein Teilnehmer meldet sich. Er habe sich auch nach Besser Online dort registriert, seitdem aber ebenfalls nie eine Anfrage bekommen oder die Plattform für die eigene Arbeit eingesetzt. Zugegeben: Jetzt bin ich richtig neugierig: Ist Hostwriter eine Sammlung von Karteileichen? Oder habt Ihr vielleicht schon richtige tolle Erfahrungen mit der Plattform gemacht? Schreibt Eure Erlebnisse bitte in die Kommentare.

Du hast einen Fehler im Text gefunden? Dann sag uns doch bitte Bescheid. Einfach das Wort mit dem Fehler markieren und Strg+Enter drücken. Schon bekommen wir einen Hinweis.

3 Kommentare zu “Gesucht: Eure Erfahrungen mit Hostwriter

  1. Ich bin ein freischaffender Journalist aus Istanbul. Von Hostwriter habe ich das erste Mal im Juni 2015 gehört, als ich mich vorbereitete, an der Netzwerk Recherche Konferenz in Hamburg teilzunehmen.

    In der Webseite der Konferenz hatte ich eine kurze Info über Hostwriter gesehen. So habe ich herausgefunden, dass es möglich ist, bei den Hostwriter-Mitglied Kollegen zu übernachten. Nachdem ich mich registriert habe, habe ich verstanden, dass man mit Hostwriter nicht nur freie Übernachtung sondern auch Mitarbeiter für grenzüberschreitende Projekte finden kann.

    Hostwriter zufolge habe ich mich zwei Kollegen in Hamburg und vier Kollegen in Berlin getroffen (und auch bei ihnen übernachtet). Als ich in Berlin war (Juli 2015), habe ich auch das Büro von Hostwriter in Kreuzberg besucht, und dort sehr freundliche Leute wie Felix und Kate kennengelernt.

    In diesem November habe ich auch endlich einen Hostwriter Mitglied hier in Istanbul gehostet.
    Es war ein wunderschönes Erlebnis, mit Hostwriter neune Kollegen kennenzulernen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.